Pulit
Kernkleber

Pulit Kernkleber sind universell einsetzbare und selbstaushärtende Klebepasten auf anorganischer Basis.

Pulit
Kernkleber Pulit, lose im zylindrischen Hobbock

Anwendung

Pulit Kernkleber sind selbstaushärtende Kaltkleber zum Kleben von Kern- und Formteilen und zum Abdichten von Gussformen. Pulit Kernkleber ist besonders geeignet zum Kleben von Kernsegmenten, Kernpaketen und zum Reparieren gebrochener Form- und Kernteile, die im Wasserglas-CO2- oder im Kaltharzverfahren hergestellt wurden.

Produktdaten

BezeichnungFarbeViskositätDichte
Pulit P (Standard)rotbraun56 - 61 Pa·s
ca. 1.8 g/cm3


Pulit Frotbraun46 - 49 Pa·s
Pulit Ibeige48 - 51 Pa·s
Pulit Gbeige40 - 45 Pa·s

Eigenschaften

Pulit Kernkleber sind nach dem Aushärten im Vergleich zu organischen Klebern besonders gasarm. Die Aushärtung erfolgt vorzugsweise bei Raumtemperatur, wird durch Trocknung beschleunigt.

Besondere Merkmale

Nicht vollständig ausgehärteter Kleber kann im Kontakt mit flüssigem Metall zur Gasbildung führen. Hierauf ist beim Auftragen des Klebers zu achten.

Verarbeitung

Den Kernkleber dünn auftragen und sofort zusammenkleben um Hautbildung zu vermeiden. Je nach Größe der Formen oder Kerne sind die Klebestellen nach ca. 30 Min. weitgehend transport- und gießfest. Vollständige Aushärtung der Klebestellen nach ca. 12 - 24 Stunden.

Lagerung

Bei normaler Raumtemperatur 5 - 25°C lagern. Nach Gebrauch die Tuben und Behältnisse sofort verschließen. Material frostfrei lagern. In Tuben ist Pulit Kernkleber ca. 6 Monate haltbar, in geschlossenen Behältern 12 Monate.

Liefergebinde und Verpackung

Tuben à 1,0 kg und 1,5 kg (in 40 kg Hobbocks), Eimer à 15 kg und 25 kg, Zylindrische Hobbocks à 40 kg.

Kontaktformular

Kontaktformular

Datenschutzbestimmungen einsehen!